Zwei Schulhäuser eine Mission

Begeisterung und Leidenschaft für die englische Sprache von der 1. Klasse bis zum Abitur

Wir l(i)eben Englisch

Muttersprachler beflügeln den englischen Spracherwerb – von Anfang an, den ganzen Tag und über den Unterricht hinaus.

Grundschule

Englisch spielerisch, ganz nebenbei lernen und dabei von fürsorglichen und engagierten Lehrkräften begleitet werden – so schaffen wir einen Ort zum Wohlfühlen, ein zweites Zuhause.

Grundschule

Oberschule

Über Englisch auch als Unterrichtssprache hinaus, pflegen wir Werte wie Toleranz, Neugier, Respekt, Kreativität und soziales Engagement – für weltoffene Erwachsene und eine bessere Zukunft.

Oberschule

Ein erster Eindruck

Viele fahren täglich bei uns vorbei

Auf einen Blick

Fakten und Specials

1-13 Klassenstufen

26 Klassenstärke

12 Nationen

620 Schüler/innen

Ganztags zuhause

Ganztags zuhause

Bei uns stets gut aufgehoben. Neben Früh- und Spätbetreuung ab 07:30h bzw. bis 16:45h (GS) ist von 08:00h-15:15h (GS) und 08:30h-15:55h (OS) Schulzeit.

Kein Unterrichtsausfall

Kein Unterrichtsausfall

Verlässlichkeit ist Eltern wichtig, und das ist gut so. Wir tragen Sorge dafür, dass auch der Fachunterricht immer kompetent vermittelt wird.

Englisch und Wirtschaft

Englisch und Wirtschaft

Ein modernes Schulprogramm, das die Bildungsansprüche einer sich globalisierenden Gesellschaft zeitgemäß aufnimmt und Wettbewerbsvorteile schafft.

Soziales Engagement

Soziales Engagement

Aufmerksamkeit wecken, Empathie fördern und Unterstützung mitgestalten – sich informieren, kooperieren, spenden und für andere stark – das ist uns wichtig.

AGs & Projekte

AGs & Projekte

Wir bieten eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften und passen das Angebot regelmäßig an, um die Interessen, Neigungen und Talente unserer Schüler/innen zu fördern.

Happiness and Success

Happiness and Success

It is the feeling of academic achievement which ensures that our students enjoy coming to school.

Pädagogisches Profil

Aufklärung ist die Maxime, jederzeit selbst zu denken

  • Methodenbewusstes und nachhaltiges Lehren und Lernen
  • Schülerorientierung in der Unterrichtsarbeit
  • Aktives und selbstständiges Handeln der Schüler/innen fördern und fordern
  • Durchsetzung des erweiterten Lernbegriffs
  • Konsequente Umsetzung der schulinternen Lehrpläne
  • Variabler Einsatz neuer Medien im Unterricht
  • Integration von Kindern mit Förderbedarf
  • Leistungsdifferenzierter Unterricht für leistungsstarke und -schwächere Schüler/innen
  • Evaluation schulischer Ergebnisse
  • Leseförderung als verbindliche Aufgabe in allen Fächern

FAQ

Sie haben Fragen? – Wir die Antworten!

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular, fügen Sie die letzten drei Sommerzeugnisse in Kopie bei und senden Sie alles an das Schulsekretariat. Sie werden anschließend zu einem persönlichen Gespräch mit der Schulleitung geladen, die wiederum darüber entscheidet, ob ein Schulplatz vergeben wird.

Grundsätzlich sollte die Chemie zwischen dem Elternhaus und der Schule stimmen, denn wir legen großen Wert auf einen vertrauensvollen Austausch.
Für eine Aufnahme in die 1. Klassenstufe sind Platzverfügbarkeit und ein positiver Eindruck beim Vorstellungsgespräch entscheidend. Darüber hinaus ist auch ein Versetzungszeugnis in die angestrebte Klassenstufe maßgeblich, sowie Englisch als 1. Fremdsprache.

Für eine Aufnahme in die 1. Klasse ist diese Frage mit einem klaren NEIN zu beantworten. Steigt Ihr Kind bei uns in den Grundschulbereich später ein, sind Vorkenntnisse für die Eingewöhnung sicher von Vorteil. Ab Klassenstufe 7 sind jedoch gute Englischkenntnisse erforderlich, wenngleich ein Förderprogramm zum Ausgleich nicht ausreichender Sprachkenntnisse den Quereinstieg beflügeln soll.

Der Unterricht erfolgt nach schulinternem Curriculum auf der Grundlage der Berliner Rahmenlehrpläne und nach Maßgabe der Verordnung über die gymnasiale Oberstufe (VO-GO). Als staatlich anerkannte Ersatzschule sind die in unserem Hause erzielten Abschlüsse (BBR, MSA, Abitur) selbstverständlich auch staatlich anerkannt.

Allerdings, die gibt es, denn bei uns beginnt der Englischunterricht bereits in der 1. Klassenstufe. Dabei sorgen Muttersprachler für authentische Sprachvorbilder, sowohl im Unterricht als auch darüber hinaus. Mit steigender Klassenstufe wächst der Anteil, den die englische Sprache im Unterricht bzw. Schulalltag einnimmt, um schließlich auch Unterrichtssprache zu werden. Derzeit werden z.B. Biologie, Physik, Wirtschaft, Kunst und Geografie auf Englisch unterrichtet. Das Fach Wirtschaft in englischer Sprache erfüllt sogar den Sachverhalt eines Alleinstellungsmerkmales in Berlin, das gibt es bislang nur bei uns.

Wahlpflichtfächer sind in den Klassenstufen 7 und 9 auszuwählen. Die Fremdsprachen Französisch oder Spanisch kommen als 1. Wahlpflichtfach in Frage, während für das 2. Wahlpflichtfach  Wirtschaft und Informatik angeboten werden.

Selbstverständlich. Als staatlich anerkannte Ersatzschule müssen unsere Lehrkräfte über eine qualifizierte Lehrbefähigung verfügen. Jede Lehrkraft, die bei uns unterrichtet, wird bei Einstellung der zuständigen Stelle in der Senatsbildungsverwaltung gemeldet. Dort werden Qualifikationsnachweise geprüft und so genannte Unterrichtsgenehmigungen erteilt.

Im Schuljahr 2021/2022 beläuft sich die monatliche Schulgebühr für die Klassenstufen 1-6 auf 490,00 €, für die Klassenstufen 7-11 auf 470,00 € und für die Klassenstufen 12 und 13 auf 440,00 €. Bei Vertragsabschluss ist eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 250,00 € zu entrichten.
Grundsätzlich gilt, dass Schulgebühren einem Jahresbeitrag entsprechen, der bequem auf zwölf monatliche Raten aufgeteilt werden kann. Für ein Schuljahr sind Zahlungen von August eines Jahres bis einschließlich Juli des darauffolgenden Jahres zu leisten. In den Schulgebühren enthalten sind die Kosten für den Schulbesuch, die Lehrmittel, das warme Mittagessen sowie die Ganztagsbetreuung. Zusätzliche Kosten können im Rahmen von besonderen AGs,  Exkursionen, Klassenfahrten und ggf. externen Prüfungen entstehen.

Ja, die gibt es, z.B. bei Geschwisterkindern, die ebenfalls eine Einrichtung des Schulträgers besuchen. Entsprechende Zusatzvereinbarungen werden bei Vertragsabschluss vom Schulsekretariat ausgestellt. Einkommenschwache Familien haben darüber hinaus die Möglichkeit, ein einkommensabhängiges Schulgeld zu beantragen. Das Antragsformular sowie vollständige und belastbare Nachweise zum Familieneinkommen sind an das Büro der Geschäftsführung zu richten.

Zu ca. 75% setzt sich die Schulgemeinschaft, also Familien und Kollegium, aus deutschen Staatsbürgern zusammen.

Ja, Tage der offenen Tür finden regelmäßig meist im März/April und Oktober/November statt. Genaue Termine entnehmen Sie bitte der Terminübersicht auf unserer Webseite. Darüber hinaus sind wir in aller Regel auch auf dem Bildungsmarkt für weiterführende Schulen des Bezirksamtes im November sowie beim Bildungsmarkt anlässlich des Tages der Freien Schulen Berlins im September mit einem Informationstisch vertreten.

Aktuell

Berichte, Termine und Veranstaltungen

Termine

Was steht in nächster Zukunft an?

September 19. 13:00 - 15:00 Uhr